Focus Interview mit Philipp Heller

Focus Interview mit Philipp Heller

Der Focus hat Philipp Heller über die Symbiose aus Augenoptik & Hörakustik befragt.

Das ganze Interview findet man in der Ausgabe: Nr. 2019_04 April.

Zur Biografie von Philipp Heller:

Philipp Heller studierte Augenoptik & Hörakustik an der Hochschule Aalen. Nach einem Forschungsaufenthalt bei den National Acoustic Laboratories (NAL) in Sydney, Australien und seiner Bachelorarbeit mit dem Thema „Schallexposition unter besonderer Beobachtung der otoakustischen Distorsionsprodukte bei simultaner, kontralateraler Suppression“ war er von 2010 bis 2014 als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hochschule Aalen im Bereich der Lehre und der Forschung tätig. 2011 begann er sein berufsbegleitendes Masterstudium Vision, Science & Business mit Teilschwerpunkt Audiologie und gründete 2012 das Steinbeis Transferzentrum „Zentrum für gutes Hören“ in Aalen das er mit Fokus auf den Bereich der Hörforschung leitete. Von 2014 bis 2016 war er Vertriebsaudiologe und von 2016 bis 2018 Leiter der Audiologie beim Hamburger Hörgerätehersteller Hansaton Akustik GmbH. Seit Februar 2018 ist er audiologischer Berater für die Firma Hansaton und Betriebsleiter und Gesellschafter des Dienstleistungsinstituts für Audiologie und Hörgeräteversorgung in Aalen, sowie Geschäftsführer von Heller Hören in Schwaikheim.

Quelle des Fotos: Focus, Ausgabe Nr. 2019_04 April